Ihre Rezeptur

„…ich hab‘ da mal so ´ne Idee…“

In der Praxis eines Unternehmens kommt es oft vor, dass das Marketing einen Produktbedarf erkennt und in diesem Produkt ein wirtschaftlich nutzbares Marktpotential sieht. Aufgrund der eigenen Erfahrungen ist es nicht unwahrscheinlich, dass hierbei eine Marktnische erkannt wird. Warum die Bedürfnisse der Nutzer hier so genau bekannt sind? Ganz einfach: es sind die Eigenen!  Doch auch wenn jemand in einer dieser Anwendergruppen gut vernetzt ist, fehlt oftmals das technische Know-How, wie man selbst aus der Idee ein fertiges Produkt schaffen kann.

Wie wird aus der Idee eine Rezeptur und schließlich ein Produkt?
Viele gute Produktideen verschwinden, weil der Ideengeber an den Rahmenbedingungen, die mit der Umsetzung der Idee in ein Produkt verbunden sind, scheitert. Manchmal sprengen die Kosten der Rezepturentwicklung das Budget oder aber die abzunehmende Menge so groß, dass es sich wirtschaftlich nicht mehr lohnt. Auch die Unkenntnis der juristischen Produktsituation sowie die rechtlichen Auflagen können des Öfteren zur Stolperfalle werden und die Umsetzung vereiteln. In manchen Fällen wiederum findet sich schlicht niemand, der bereit ist, sich mit der Idee zu beschäftigen.

Bis zum fertigen Handelsprodukt gilt es folglich, eine Vielzahl von Hindernissen zu überwinden. Mit dem richtigen Fachmann an Ihrer Seite ist dies jedoch möglich.

„…und wir haben die Lösung!“

In Zusammenarbeit mit Ihnen schaffen wir maßgeschneiderte Lösungen. Wir entwickeln Ihre Produktidee bis zu einem fertigen Produkt. Schematisch stellen wir Ihnen diesen Prozess in folgenden 3 Stufen dar:

Pflichtenheft

Geheimhaltung ist selbstverständlich! Aus diesem Grund stellt eine schriftliche Vereinbarung diesbezüglich die Basis unserer Zusammenarbeit. Wir führen ein oder mehrere Gespräche, in dem Sie das Pflichtenheft des Produktes definieren.

Dieses Pflichtenheft betrifft z.B.

  • Zielgruppe
  • Nutzen des Produktes
  • Inhaltsstoffe
  • Darreichungsform
  • unbedingte Eigenschaften
  • „no go“- Eigenschaften
  • eventuell Geschmack, Geruch + Farbe
  • Preisstellung
  • Vertriebswege etc.

Rezepturentwicklung und Mustercharge

Auf der Basis Ihrer Angaben erfolgt eine erste Kostenschätzung. Liegen die Aufwände in Ihrem Budget, erhalten Sie Ihr erstes Ansichtsprodukt. Dieses zeigt Ihnen konkret, wie eine Lösung aussehen könnte. Im Anschluss erfolgt eine erste Kostenschätzung.

Aufgrund Ihrer Anwendungserkenntnisse ändern Sie daraufhin Komponenten, Inhaltsstoffe und Eigenschaften.

Dieser Prozess wird solange wiederholt, bis das Produkt genau Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht. Anschließend kann auf Wunsch eine kleine Mustercharge mit z.B. 50 Produkten hergestellt werden, die einer Testgruppe zur Verfügung gestellt werden kann.

Im Anschluss erfolgt die Erstellung des Kennzeichnungsträgers mit seinen Pflichtelementen.

Lohn- oder Auftragsherstellung Ihrer Produkte

Sobald das Produkt fertig ist, wird ein Herstellungsauftrag erteilt. Danach kann Ihr Produkt hergestellt und verpackt werden.

Falls notwendig wird das Produkt bei den Behörden gemeldet.

 

Sie möchten ihre Rezepturen optimieren?

Sie haben bereits bestehende Rezepturen, die sich in der Produktion als problematische erwiesen haben? Gerne nehmen wir uns diesen Rezepturen an und optimieren diese. Wenn nötig, begleiten wir Sie im Prozess des Scaling- Ups auch vor Ort.